Dressursattel Bayern

Art.-Nr. 2021 | 3156,00 €

Dressursattel „Bayern“ ist als „Body-Fit-Modell“ konzipiert. Kunde und Kieffer-Fachhändler können gemeinsam mit diesem neuen Modell vor Ort einen individuell abgestimmten Sattel zusammenstellen.

Farben:

  • schwarz
  • braun

Sitz:

  • AT
  • Tief

Sattelbaum:

  • Exclusive - mit Kopfeisen

Sattelkissen:

  • Standard
  • Drop Panel
  • Kurzes Kissen

Größen:

  • 1
  • 2
Finden Sie einen Kieffer-Händler in Ihrer Nähe - hier klicken!

Um dem gestiegenen Anspruch an den Sattelbau und den neuen Möglichkeiten der professionellen Pferderückenvermessung gerecht zu werden, gehen wir neue Wege mit dem Sattel Bayern.

Mit Hilfe dieses variablen Baukasten-Sattels ist es möglich, sowohl auf die Bedürfnisse des Reiters als auch auf die individuell unterschiedlichen Gegebenheiten des Pferderückens einzugehen. Pauschenposition und -größe können vor der Produktion des Sattels getestet werden, um die für den Reiter optimale Sitzposition zu ermitteln. Dabei muss natürlich im Vorfeld der Wunsch nach Sitztiefe und -größe berücksichtigt werden, um den perfekten Sattel für den Reiter zu finden. Zusätzlich stehen für den Sattel Bayern vier unterschiedliche Sattelkissen-Varianten zur Verfügung. 

Mit Auswahl des richtigen Kissentyps können unterschiedliche Pferdetypen optimal unterstützt werden. Die Firma Kieffer empfiehlt im Vorfeld eine professionelle Pferderückenvermessung (EquiScan, Tomax Messverfahren oder HorseScan), da dies im Werk die Möglichkeit eröffnet, die Rückensituation perfekt nachzubilden, daraufhin das am besten geeignete Sattelkissen auszuwählen und dieses auch vor Auslieferung des Sattels an die Gegebenheiten des Rückens individuell anzupassen.

Varianten für das Sattelkissen:

  • Vorne: Standard  /  Hinten: Standard
  • Vorne: Standard  /  Hinten: Kurz
  • Vorne: Drop Panel  /  Hinten: Kurz
  • Vorne: Drop Panel  /  Hinten: Standard

Drei einfache Schritte
für die perfekte Abstimmung

1 – Ermittlung von Sitzgröße, Sitztiefe und Pauschen-Variante

Anhand der Beinlänge des Reiters wird zunächst die passende Pauschen-Variante gewählt, welche einfach per Klett getauscht und getestet werden kann. Dies kann direkt im Geschäft oder auch vor Ort am Pferd stattfinden.

2 –  Ermittlung des richtigen Sattelkissens für das Pferd

Pferde haben unterschiedliche Längen, unterschiedlichen Schwung und unterschiedliche Voraussetzungen der Muskulatur. Die Wahl des richtigen Sattelkissens ist auschlaggebend für den korrekten Sitz des Sattels. Kieffer unterstützt die Entscheidung, welches Sattelkissen am meisten Sinn macht bei vorheriger Übermittlung der Daten einer professionellen Vermessung.

3 – Aufgabe Ihrer Bestellung und Fertigung nach Maß

Basierend auf den Schritten 1 und 2 kann der Händler das passende Sattelmodell bestellen. Der Sattel wird exakt nach diesen Vorgaben in unserer Manufaktur in München gebaut. Je nach Auftragslage kann die Fertigung des Sattels vier bis sechs Wochen nach Abgabe der Bestellung in Anspruch nehmen.

* Alle auf unserer Website angegebenen Preise sind unverbindliche Preisempfehlungen für Deutschland und verstehen sich inklusive der gesetzlichen deutschen Mehrwertsteuer in Höhe von 19%.

Zurück

mit dem Tierschutz-Kennzeichen ausgezeichnet

TIERSCHUTZ-KONFORM

Unsere Maßkonfektionssättel gefertigt nach EQUIscan- oder Saddle-Check/BVFR-Messdaten wurden von der „Fachstelle für Tiergerechte Tierhaltung und Tierschutz” in Österreich gemäß § 18 TschG auf Tierschutzkonformität überprüft und mit dem Tierschutz-Kennzeichen ausgezeichnet.

Durch das Zusammenspiel unserer Sattelbaum- und Kissenkonzepte mit exakten, professionellen Messdaten sind wir in der Lage, Sättel in unserer Manufaktur nahezu perfekt abgestimmt auf die jeweilige Rückenform des Pferdes anzufertigen und/oder anzupassen. Unser Ziel ist es, durch unser Sattelkonzept zum Wohle des Pferdes und für die Freude am Reiten eine möglichst optimale Passform zu erzielen.

Deshalb sind wir sehr stolz darauf, dass unser Bestreben, pferdefreundliche Ausrüstung zu konzipieren und produzieren nun von amtlicher Seite anerkannt und als tierschutzkonform bestätigt wurde.

Anmerkung: damit der Sattel auf Dauer das Prädikat „tierschutz-konform“ behält, ist natürlich vorausgesetzt, dass regelmäßig Passformkontrollen, Dokumentation und Anpassungen auf derselben professionellen Basis durchgeführt werden.